Leistungen

Leistungen

Liebe Leser,
Wir haben uns als Unternehmen auf die Versorgung im Bereich ambulanten Kinderintensivpflege spezialisiert und benötigen mit einer Vorlaufzeit von sechs bis acht Wochen zur Übernahme durch unsere Kompetenzteams bei:

  • Frühchen ab Klinik
  • Beatmungskinder (invasiv und noninvasiv) ab Klinik
  • Palliativkinder ab Klinik
  • Querschnittpatienten ab Klinik
  • Wachkomakinder ab Klinik
  • Kinder bei intensivpflichtigen neuromuskuläre Erkrankungen ab Klinik
  • maschinell abhängige Kinder ab Klinik
  • spezielle Pflege bei multiresistenten Erregern
  • Pflege von Kindern mit HIV Infektionen

mit einer Vorlaufzeit zwei bis vier Wochen zur Übernahme durch unsere Kompetenzteams bei:

  • Dialysekinder
  • Kinder mit parenteraler Ernährung
  • Palliativkinder von ambulanter zu ambulanter Versorgung
  • Querschnittpatienten von ambulanter zu ambulanter Versorgung
  • Wachkomakinder von ambulanter zu ambulanter Versorgung
  • Kinder bei intensivpflichtigen neuromuskuläre Erkrankungen von ambulanter zu ambulanter Versorgung

Wir begleiten unsere Klienten in den Kindergarten die Schule, die Ausbildung an den Arbeitsplatz und zu Hause. Wir reisen mit ihnen und ihrer Familie in den Urlaub bis ans andere Ende der Welt und gehen gemeinsam durch dick und dünn.

Wir versorgen im Bereich der Kinder- und Jugendintensivpflege, gehen mit unseren kleinen auf Klassenfahrten und machen sogar Nachtdienste in der Disko, wenn gewünscht. Die oberste Devise dabei: Lebt mit uns, so normal es eben geht! Reiten, Radfahren und Riesenrad ist auch mit Beatmung möglich. Und wer sagt eigentlich, dass man mit einer Querschnittslähmung nicht Achterbahn fahren kann? Die Jugend mit dem Kopf über Wasser genießen, denn auch dieses Element ist für uns kein Problem. Wir sind für Dich da!
Besucht uns auf Facebook.                                                                           

                                                                                   Facebook

Wir bieten multidisziplinäre Teams bei 100%-ige Fortbildungsrate in der außerklinischen pädiatrischen Intensivpflege bzw. Beatmungspflege bestehend aus:

  • Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/ innen
  • Gesundheits- und Krankenpfleger/ innen
  • Kinderkrankenschwestern und -pfleger
  • Krankenschwestern und -pfleger
  • Pflegefachkräften für außerklinische Beatmung und Intensivpflege,
  • Pflegefachkräfte für Intensivpflege und Anästhesie
  • Pflegefachkräfte für Dialyse
  • Pflegeexperten für außerklinische Beatmung
  • Atemtherapeuten

Wo notwendig schaffen wir durch Anbindung an Palliativnetzwerke sinnvolle und lebensbejahende Begleitung bis hin zu einem selbstbestimmten Sterben. Hochqualifizierte Palliativfachkräfte begleiten die Patienten gemeinsam mit dem gewohnten Team in den letzten Tagen und Stunden. Angehörige bieten wir zusätzliche Unterstützung durch niederschwellige regionale Angebote.

Unsere Hygienekonzepte umfassen nicht nur die Richtlinien, sondern beinhalten auch die konsequente Umsetzung der Empfehlungen des Robert Koch Instituts. Wir legen somit neue Grundlagen in der Pflege und insbesondere im Sekretmanagement und schaffen in enger Zusammenarbeit mit den Medizinern Grundlagen für ein erfolgreiches prolongiertes „Weaning“ in effizienten Zeiträumen. Gezieltes Atemtraining in Kooperation mit unseren Atemtherapeuten, externen Physiotherapeuten, externen Logopäden und behandelnden Ärzten garantiert unseren Erfolg. Die Rückzugspflege ist ein fester Bestandteil unseres Grundkonzepts.
Wir fühlen uns makroökonomisch, gesamtgesellschaftlich verpflichtet, sind an die Aussagen der Versorgungsverträge gebunden und sind aus tiefster ethischer Überzeugung am Patientenwohl orientiert, bereit zu handeln.
Transparenz ist uns ein Anliegen, deshalb erhalten Sie durch uns, je nach Patientensituation, mindestens einmal im Jahr einen Evaluationsbericht zu dem von uns versorgten Patienten, höchstens jedoch einmal pro Quartal. Dieser Bericht bildet den momentanen Behandlungs-, Pflege- und Therapieverlauf des Patienten ab und ähnelt in Aufbau und Struktur den Ihnen bereits bekannten MDK Gutachten. Unsere Evaluationsberichte gehen jedoch weit darüber hinaus. Datenschutzrechtlich haben Sie diesbezüglich keine Hürden zu befürchten, weil unser Pflegevertrag notwendige Datenschutzerklärungen enthält und die Patienten sich vor unserem Tätigwerden ausdrücklich mit dieser Regelung einverstanden erklären müssen. Dieser Bericht enthält auch die personelle Empfehlung zu der jeweiligen pflegerischen Versorgung. Hierbei fällt es Ihnen als Krankenkasse zukünftig leichter, die Kosteneffizienz zu beurteilen. Zum Zwecke der Begutachtung beschäftigen wir eigene Pflegeberater nach §7a SGB XI. Ökonomischer Umgang mit Material und kosteneffizienter Einsatz von Hilfsmitteln sind bei uns durch eigenes Controlling garantiert.

Wir ergänzen durch unser Überleitungsmanagement, das der Kliniken und helfen so Kosten zu reduzieren und garantieren pflegefachlich höchste Qualität in der Versorgung. Wir übernehmen im ländlichen Raum durch vertragliche Vereinbarung mit den Kostenträgern auch Behandlungsleistungen im Rahmen des ärztlichen Delegationsrechts zur medizinischen Notfallversorgung anstelle einer ärztlichen Behandlung im Krankenhaus. Hier entfallen beispielsweise hohe Transportkosten und unnötige Krankenhausaufenthalten bei verstopften Kathetern oder ähnlichen Problemen.

Wir beraten Sie gern!

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Dienstleistungskonzept.